Konferenz der westafrikanischen Postminister (WAPC)

Im Rahmen der Westafrikanischen Postkonferenz wurde am 12. April 2012 eine Arbeitssitzung abgehlaten, um die Thematik künftiger Geschäftsmodelle für Postunternehmen der Sub-Region zu diskutieren. Der Workshop wurde durch die Delegationen der Schweiz, Frankreichs und Belgiens vorbereitet und durch Pascal Clivaz moderiert. Die Diskussionen drehten sich um die künftige Rolle der Postorganisationen in den Volkswirtschaften Westafrikas. Ebenfalls wurden mögliche Handlungsfelder diskutiert, um die Potunternehmen als Treiber wirtschaftlichen Wachstums besser positionieren zu können. Die Teilnehmenden konnten zudem von den Ausführungen des früheren Vizegeneraldirektors der UPU Moussibahou Mazou profitieren, der ebenfalls Autor einer der führenden Studien zur Afrikansichen Union ist.

Die Ergebnisse wurden den anwesenden Ministern durch Professor Matthias Finger der Eidgenössichen Technischen Hochschule Lausanne (ETHL) vorgestellt.

Links: